Unsere Abteilung Leichtmetall-Oberflächentechnik sucht einen Studenten (m/w) für die

Bachelor-/Masterabschlussarbeit: 
Untersuchungen der katalytischen Verbrennung von Wasserstoff an Platinkatalysatoren

 

Die Bearbeitung des Themas beginnt am 1. März 2017

Sie sind Student (m/w) der Fachrichtungen Chemie, Oberflächentechnik oder Maschinenbau, haben Freude an anwendungsorientierter Forschung, zeichnen sich aus durch Kreativität, Engagement und Teamfähigkeit und arbeiten systematisch, analytisch und eigenverantwortlich.

Wir bieten Ihnen eine vielseitige Herausforderung an unserem innovativen, inspirierenden und mit hochmodernen Geräten und Methoden ausgestatteten Forschungsinstitut.

Senden Sie uns noch heute Ihre Bewerbung per Email unter dem Kennwort 17LM04 zu.

Stellenanzeige (Pdf)


Kontakt
Frau Beate Bäuerle
T 07171 1006-101
baeuerle@fem-online.de


Unsere Abteilung Leichtmetall-Oberflächentechnik sucht einen Studenten (m/w) für die

Bachelor-/Masterabschlussarbeit: 
Herstellung von photokatalytischen Eloxaloberflächen

 

Die Bearbeitung des Themas beginnt im Herbst 2017.

Sie sind Student (m/w) der Fachrichtungen Chemie, Oberflächentechnik oder Maschinenbau, haben Freude an anwendungsorientierter Forschung, zeichnen sich aus durch Kreativität, Engagement und Teamfähigkeit und arbeiten systematisch, analytisch und eigenverantwortlich.

Wir bieten Ihnen eine vielseitige Herausforderung an unserem innovativen, inspirierenden und mit hochmodernen Geräten und Methoden ausgestatteten Forschungsinstitut.

Senden Sie uns noch heute Ihre Bewerbung per Email unter dem Kennwort 17LM05 zu.

Stellenanzeige (Pdf)


Kontakt
Frau Beate Bäuerle
T 07171 1006-101
baeuerle@fem-online.de


Unsere Abteilung Elektrochemie · Galvanotechnik · Korrosion sucht ab sofort zwei Studenten (m/w) für

Bachelor-/Masterabschlussarbeiten

Zwei Forschungsprojekte bieten wir an:

  • Abscheidung elektrokatalytischer Schichten für Semi-Flow-Batterien
  • Elektrochemische Beschichtung von Elektroden aus nichtwässrigen Lösungsmitteln für sichere Lithium-Schwefel-Batterien

Gemeinsam mit namhaften Forschungspartnern aus Industrie und Wissenschaft verstärken wir unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf dem wichtigen Zukunftsfeld der Batterietechnik. Ihnen bieten wir eine vielseitige Herausforderung an unserem hochmodernen, innovativen und inspirierenden Forschungsinstitut. Senden Sie uns noch heute Ihre Bewerbung per Email!

Stellenanzeige (Pdf)


Kontakt
Frau Beate Bäuerle
T 07171 1006-101
baeuerle@fem-online.de


Unsere Abteilung Metallkunde · Werkstoffprüfung · Edelmetallforschung sucht laufend Studenten (m/w) für

Bachelor-/Masterabschlussarbeiten

Diese Forschungsthemen bieten wir an:

  • Edelmetall-Legierungen für Uhren- und Schmuckanwendungen
  • Neue Kupferwerkstoffe für elektrische Anwendungen
  • Additive Fertigungsverfahren
  • Feingießen von hochschmelzenden und reaktiven Legierungen
  • Entwicklung von neuen metallischen Werkstoffen

Das fem verfügt über eine hochmoderne und sehr umfangreiche Ausstattung und arbeitet in enger Kooperation mit Partnern aus der Industrie. Senden Sie uns noch heute Ihre Bewerbung per Email!

Stellenanzeige (Pdf)


Kontakt
Frau Beate Bäuerle
T 07171 1006-101
baeuerle@fem-online.de

 

INITIATIVBEWERBUNG

Initiativbewerbungen und Bewerbungen von Praktikanten, Diplomanden und Doktoranden sind jederzeit willkommen.

Kontakt
Frau Beate Bäuerle
T 07171 1006-101
baeuerle@fem-online.de


ARBEITGEBER FEM

Forscher, Tüftler, Macher und Gestalter – am fem in der Stauferstadt Schwäbisch Gmünd sind derzeit rund achtzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig: Wissenschaftler und Ingenieure, Techniker und Laboranten sowie Beschäftigte in Verwaltung und allgemeinen Diensten. Hinzu kommen Praktikanten, Diplomanden, Bachelor- und Masterkandidaten, Doktoranden und ausländische Gastwissenschaftler.

Wir legen großen Wert auf ein optimales Arbeitsumfeld, engagierte und selbständige Mitarbeiter, Spitzenergebnisse und Verlässlichkeit in Forschung, Entwicklung und Dienstleistungen – und auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Eine familienbewusste Personalpolitik, flexible Arbeitszeitmodelle, eine vorbildliche Informations- und Kommunikationspolitik sowie nachhaltige Personalentwicklung zeichnen das fem aus.