Mikrohärtemessung | Nanoindentation

  • Messgerät: Fischer H100 XYp
  • Messmethode: instrumentierte Eindringprüfung
  • Norm: DIN EN ISO 14577
  • Lastbereich: 0,4 mN bis 1000 mN (Mikrohärtemessung, Nanohärte)
  • Messgrößen: Martenshärte (HM, identisch mit Universalhärte HU), elastischer Eindringmodul (EIT), Vickershärte (HV, aus HIT berechnet), Kriechen (CIT), Eindringhärte (HIT)
  • Schutz gegen äußere Einflüsse durch aktive Schwingungsdämpfung und geschlossenes Gehäuse (unerlässlich v.a. im Nanobereich)

Vermessung von

  • dünnen und dicken Schichten (z.B. PVD, CVD, galvanisch, Lacke u.a.)
  • Bulkmaterialien
  • metallographischen Schliffen
  • Bauteilen
  • u.a.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH) Martin Balzer | DW 401
balzer@fem-online.de

Dipl.-Ing. (FH) Herbert Kappl | DW 403
kappl@fem-online.de


Auf einen Blick

  • Mikrohärtemessung
  • Nanohärtemessung
  • Instrumentierte Eindringprüfung
  • Fischer H100 XYp
  • Aktive Schwingungsdämpfung und Gehäuseabschirmung gegen Luftbewegung